www.srv-hildesheim.de

Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim

Schön, dass Du hier bist! 

Schau dich weiter um und lass dich inspirieren....

Offizieller Internetauftritt der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim

Auf diesen Seiten informieren wir unsere Fußball-Schiedsrichter des NFV-Kreis Hildesheim über Neuigkeiten rund um die Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim und mehr....

Das Offizielle Organ der Schiedsrichter innerhalb des NFV-Kreis Hildesheim erreichst Du über

www.srhildesheim.de


Alle Informationen über den Kreis-Schiedsrichter- Ausschuss Hildesheim, deren Aufgaben aller Ausschussmitglieder, sämtliche Ausschreibungen als Download und vieles mehr sind dort zu finden



 




18.05.2020

20. inof. Deutsche Schiedsrichter-Meisterschaft abgesagt

 

Die 20. Auflage der inoffiziellen Deutschen Schiedsrichter-Meisterschaft in Frankfurt im Main-Taunus-Kreis findet im Jahr 2020 nicht statt. Das hat jetzt das Orga-Team aus Frankfurt gemeldet.

Im vergangenen Jahr wurde das Event mit weit über 600 Spielern, Betreuern und Fans durch die Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim als Auftaktveranstaltung zu ihrem 100-jährigen Jubiläum in 2020 organisiert und erfolgreich durchgeführt.

Sieger wurde die zum ersten Mal teilnehmenden Bundesliga-Referees des DFB, die „SpVgg Otto Fleck“.

Nun wollten die Titelverteidiger im Main-Taunus-Kreis ihr Können wieder unter Beweis stellen und unter anderem gegen den FC Bayern München, Hertha BSC Berlin und dem RB Leipzig spielen. Hildesheim wäre neben den traditionellem Team erstmalig mit einem „Hildesheimer Mädels“-Team angetreten. Daraus wird erst mal nichts, da die „Corona-Pandemie“ ein neues Opfer gefunden hat. Wie die Hildesheimer, wollten auch die Gastgeber ihr 100-Jähriges Bestehen feiern. Alljährlich findet dieser Wettbewerb in einer anderen Stadt in Deutschland statt. Für 2021 hat sich der Ost-Harz beworben und die jetzt enttäuschten Teilnehmer freuen sich auf das nächste Zusammentreffen mit tollen Leuten und sehenswürdigen Fußball.

  






11.05.2020

 


Die für den Freitag, 12.Juni 2020 im Klubhaus des FC Concordia Hildesheim terminierte Jahreshauptversammlung wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Neuwahlen fallen zudem erst im Jahr 2021 an! Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir mindestens 4 Wochen im voraus den Termin bekannt geben. BLEIB GESUND!




-ANZEIGE-


SUPPORTE UNSERE SUPPORTER

 Liebe Mitglieder, Freunde und Gönnern der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim!


In ungewissen Zeiten zu der "Corona-Virus"- Krise appellieren wir zu Ruhe und Entspannung, obwohl auch wir wissen, dass niemand weiß, was noch auf uns zukommt. Dennoch möchten wir bitten, soweit es geht, unsere sowie auch eure Unterstützer zu unterstützen.







GLAS-STAR hat zum Beispiel einen Hust- und Spuckschutz aus Glas entwickelt und kann innerhalb kurzer Zeit liefern. Mehr auf der Homepage...









Leckeres Essen liefern nahezu viele Restaurants und bis auf Widerruf  kann bei CARL ERNST in Gr. Förste eben solches abgeholt werden. Bitte vorbestellen....





Um Informationen einzuholen, findest du hier auch deine Möglichkeit




Gutscheine kaufen ist momentan auch angesagt bei allen unserer SUPPORTER sowie auch bei unseren "NOCH-NICHT-SUPPORTER" und freuen uns, wenn wir alle solidarisch in und nach der Krise uns gegenseitig helfen!

Näheres findest du auf den jeweiligen Websites! 











Marcin Kuczera







Bleibt gesund und haltet durch






17.02.2020


 



17.02.2020

Schiedsrichter besuchen den Landtag 

„Braunkohlwanderung“ in einer anderen Art 

Es war wieder soweit  und die Hildesheimer Schiedsrichter- Vereinigung ermöglicht seinen Mitgliedern und Gästen einen besonderen Clou: Der Besuch des niedersächsischen Landtag sowie Stadionbesuch beim Zweitliga Spitzenspiel zwischen Hannover 96 und Hamburger Sport-Verein.

Mit dem Bus fuhren die „Delegierten“ aus Hildesheim in die Landeshauptstadt Hannover und trafen auf dem Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann (SPD).

Er berichtet über die Entstehung des Landtags und was auf den Grundmauern des Leineschloss sonst so alles passiert ist in der Vergangenheit.

Aus den damals selbstständigen vier Landtagen Braunschweig, Oldenburg, Schaumburg-Lippe und Hannover haben die Briten nach dem Krieg einen Landtag daraus gemacht und der Weg des jungen Bundesland in der Bundesrepublik geebnet.

Delegierte vor dem Landtag :-)

Der Landtagsabgeordnete sprach dem Plenum zu im Plenarsaal an die über 40 interessierten Mitglieder und diese hörten gespannt zu und ließen sich durch das ganze Gebäude führen sowie inspirieren.

Nach dem Besuch wurde die Wanderung am neuen Rathaus, am Maschsee vorbei bis zum Stadioneingang fortgesetzt.

Pünktlich zum Anpfiff hat die Hildesheimer Delegation ihre Plätze eingenommen, um nicht nur dem Schiedsrichtergespann um Matthias Jöllenbeck anzufeuern.

Bei trockenen, sonnigen Winterwetter mit frühlingshaften Temperaturen hatte man ein spannendes Match begleiten können.

Nach dem Remis-Spiel in Hannover wurde am frühen Abend in den Räumlichkeiten der Hildesheimer Schützengesellschaft das langersehnte „Braunkohl“ mit allen Beilagen gespeist und bei leckerem Gerstensaft über den erfolgreichen Tag gesprochen.

Der Vorstand der Schiedsrichter-Vereinigung zeigte sich sehr zufrieden über den Zuspruch dieser Veranstaltung. Seit einigen Jahren veranstalten sie für ihre Mitglieder und treuen Gästen in dieser Form der „Braunkohlwanderung“ Besuche wie dem Landtag, das Weltkulturerbe Fagus-Werk in Alfeld, die Rosenstadt Hildesheim oder wie im letzten Jahr das Reichstagsgebäude in Berlin.

Für 2021 sind die Planungen noch nicht im Gange, aber vielleicht führt diese über Peine, Pattensen oder Paris?  (mrl)

Was ist denn hier passiert?...... 



Neue Abgeordnete?




16.01.2020

Nordstädter „Eigengewächs“ Walter Klußmann wird 60 

Der waschechte Hildesheimer Nordstädter vollendet am 16. Januar sein 60.Lebensjahr.

Während dieser Zeit kann sich der „Allrounder“ einiges auf die Fahne schreiben. Nach dem Schulbesuch erlernte Walter den Beruf des Maurers und sprang früh um und war bei VW und Bosch beschäftigt, bevor er sich bis hin zum Produktionsleiter in der Lichtindustrie erfolgreich emporarbeitete. Heute ist Walter beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) im Hausnotruf tätig.

Zum Fußball kam Walter mit sieben Jahren zum VfV Hildesheim von 1967 bis 1978, bevor er nach den A-Juniorenbereich für 3 Jahre beim SV Heinde die Schuhe im Herrenbereich schnürte. Zurück zu den Wurzeln spielte Walter ab 1982 bis 1990 wiederum beim VfV in allen Herrenteams erfolgreich und wurde durch den SV Einum aufmerksam. Sein Fußballerisches Geschick konnte Walter an der Großen Barnte in Einum zeigen. Walter bekleidete in Einum das Amt des Spielausschuss-Obmanns und ist schon seit 30 Jahren Mitglied. 

Das Geburtstagskind pflegt einen regen Kontakt zu allen Vereinen und das zeigt auch seine Bekanntheit.

„Kontakte sind sehr wichtig“ sagt er heute rückblickend.

Altersbedingt schloss sich der Jubilar später dem TuS Hasede an, wo er im Alt-Seniorenbereich die Spielzeit runter spielte und zudem  den Vorsitz des Förderkreises inne hatte. Zu seinen sportlichen Höhepunkten gehört unter anderem auch die Position des Teammanagers (Saison 2001/2002) der Ersten Herren beim VfV Hildesheim und stieg gleich im ersten Jahr mit Trainer Uwe Cording in die Oberliga auf.

Das planen und organisieren liegt ihm in der Hand und so hat ihn der damalige und inzwischen verstorbene DFB-Vize Engelbert Nelle dem Walter zugetraut ein Frauen-Länderspiel im Friedrich-Ebert-Stadion auf die Beine zu stellen. Mit 9000 Zuschauern war es ein riesengroßer Erfolg und die Aufgaben wurden mit Bravour gemeistert. Selbst das Hildesheimer Stadtpokal, EVI-Cup, Engelbert-Nelle-Hallenmasters und diverse andere Veranstaltungen sind für Walter und Team kein Problem es zu planen und erfolgreich umzusetzen.

Da lag es schließlich in der Hand, seine Talente der Planung auch für den NFV Kreis Hildesheim unter Beweis zu stellen und plante zusammen mit dem damaligen Schiedsrichterlehrwart Marcus Schierbaum den Jungschiedsrichter-Turnier im Jahr 2008. Dieses Turnier schlägt heute noch hohe Wellen und ist bislang nicht erreichbar für auswärtige Organisatoren. Das Turnier wird jährlich jeweils in einem anderen Kreis organisiert. Vor kurzen waren ein Delegation in Nienburg und brachten einen erfolgreich vierten Platz und Fairnesspokal mit nachhause. Zu den Schiedsrichtern ist Walter aufgrund der Turnierplanung und fühlte sich „Pudel wohl“ im Kreise der Unparteiischen und legte die Schiedsrichterprüfung erfolgreich ab.

„ Ich habe meine Entscheidung nicht bereut zu den Schiedsrichtern zu kommen“ resümiert Walter.

Heute zeigt sich Walter sehr engagiert als Erster Vorsitzender der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim, die in 2020 Einhundert-Jahre wird. Auch hier übernimmt Walter mit seinem Team die Organisation, damit das Jahrhundert-Fest zum Erfolg wird. Zudem ist Walter Mitglied in der Junggesellenkompanie und ist unter anderem auch dort bei der Planung des Schützenfests involviert

„Das Alles ist nicht möglich, wenn Partner, Freunde und Familie nicht mitspielen“ fasst Walter zusammen.

Walter ist seit 1998 mit Martina verheiratet und hat zwei Töchter und ist zudem stolzer Opa von zwei Enkelkindern.  (mrl)

   






12.01.2020

 Klicke auf das Bild unten und du kommst zum Bericht...



Vermisst du hier etwas?

Ältere Beiträge deiner SRV  findest du im Archiv!


 











I