NFV- Kreis Hildesheim

Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim

Schön, dass Du hier bist! 

Schau dich weiter um und lass dich inspirieren....

Offizieller Internetauftritt der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim

Auf diesen Seiten informieren wir unsere Fußball-Schiedsrichter des NFV-Kreis Hildesheim über Neuigkeiten rund um die Schiedsrichter- Vereinigung Hildesheim und mehr....

Das Offizielle Organ der Schiedsrichter innerhalb des NFV-Kreis Hildesheim erreichst Du über

www.srhildesheim.de


Alle Informationen über den Kreis-Schiedsrichter- Ausschuss Hildesheim, deren Aufgaben aller Ausschussmitglieder, sämtliche Ausschreibungen als Download und vieles mehr sind dort zu finden




26.04.19   mrl

Bundesliga-Luft in Himmelsthür


Am 15. Juni ab 9:30 Uhr startet die 19.inoff. Deutsche Schiedsrichter-Meisterschaft auf der Sportanlage des TuS Grün-Weiß Himmelsthür mit 20 Teams.

Erwartet wird zudem eine Delegation von der Hertha BSC aus Berlin sowie als Überraschungsmannschaft „Otto Fleck“, gespickt mit Bundesliga-Schiedsrichtern.

Die Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung nimmt dieses Turnier zum Anlass, ihr 100-Jähriges Bestehen in 2020 zu feiern und sieht diese als Auftaktveranstaltung mit zahlreichen Aktionen.

Erfinder und Vater des Turniers Luis Bass aus Berlin setzt auf das Hildesheimer Orga-Team und freut sich mit seiner Delegation auf die Domstadt, in dem  ca. 600 Akteure erwartet werden.

Seit 2001 findet das Turnier für Schiedsrichter aus der ganzen Republik statt, um mit Gleichgesinnten zu messen und ein erlebnisreiches Wochenende zu verbringen.

 

Die Gruppenauslosung mit Los-Fee Anastasija Bykanov fand in der „Sportsbar“ in Himmelsthür statt und hatte ein glückliches Händchen.

In 4 Gruppen werden 20 Mannschaften aufgeteilt, darunter eine reine Frauenmannschaft.

Die Nordsterne treten Jahr für Jahr an und bringen gute Laune mit.

 

Gruppe A:

SRM Westlausitz, SR-Allstar Team Berlin, Hertha BSC Berlin, Dreamteam Hamburg,

KFV Kiel

Gruppe B:

SR Duisburg, KFV Harz, SRM Dresden, SRVGG Offenbach, SRM Düsseldorf

Gruppe C:

KFV Segeberg, Nordsterne, SRfighter-Weserberglandgold, MTK, Neumünster

Gruppe D:

SRV Hildesheim, Solingen, SR Havelland, HH-Bergedorf, SpVgg „Otto Fleck“

Titelverteidiger ist die SRM Düsseldorf und wird zeigen müssen, ob sie dieses Ziel auch in Hildesheim wiederholen können.

 

Am Abend des Turniertages werden die Sieger im Hildesheimer Veranstaltungszentrum ihr Bestes liefern bei leckerem Essen, Kaltgetränken und Musik.

Bei freiem Eintritt ist Jeder herzlich willkommen auf der Sportanlage des TuS GW Himmelsthür.



 


12.02.10  mrl

Hildesheimer Schiedsrichter auf Stippvisite in Berlin

 



Die Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim ließ es sich doch nicht nehmen, mit einer Delegation den Deutschen Bundestag zu besuchen. Entgegen der Ergebnisse einer vorherigen Abstimmung, war das Interesse der Teilnehmer doch erstaunlich groß, und so fuhren sie mit dem Reisebus in die Bundeshauptstadt.

Doch bevor die Räumlichkeiten der Volksvertreter aufgesucht wurden, kam der Berlin-Spandauer Luis Bass mit an Bord und zeigte den Teilnehmern die schönen Ecken Berlins. Von der Siegessäule über das Brandenburger Tor wurde das Reichstaggebäude anvisiert, um an der vom SPD-Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal organisierten Führung dabei zu sein. Dieser sehr Interessante Rundgang begeisterte die Teilnehmer bei einer Neuformierung der „Braunkohlwanderung“.

Seit einigen Jahren wird diese Neugestaltung den Mitgliedern angeboten, und es entpuppte sich als der richtige Weg, da die herkömmlichen Braunkohlwanderungen nicht mehr angenommen wurden. Gestärkt mit einem Imbiss, das vom 1. Vorsitzenden der Schiedsrichter-Vereinigung Walter Klußmann und seiner Ehefrau Martina organisiert wurde, folgten die Besucher den Worten des Reiseleiters und stellten Fragen, die allesamt zufriedenstellend und plausibel beantwortet wurden.

Und so fanden die rund 30 angereisten Hildesheimer die Wirkungsstätte unserer Politiker ihre konkreteren Eindrücke zur deutschen Demokratie. Leider finden samstags keine Sitzungen statt, was dem Besuch des „hohen Hauses“ keinen Abbruch tat, denn nicht jede politische Debatte ist von großem Interesse. Zum Abschluss wurde den Hildesheimer Besuchern noch ein weiteres Bonbon geboten. Sie nahmen den Rundgang durch die gläserne Kuppel zur Dachterrasse, wo ihnen bei klarer Sicht Berlin zu Füßen lag.

In Neumanns Restaurant, wo sich die Politiker nach getaner Arbeit privat aufhalten, wurde auf Berliner Art der Grünkohl mit Bregenwurst und Salzkartoffeln demokratisch verspeist, es schmeckte allen. Berlin ist auf jedem Fall eine Reise wert und der Reiseführer Luis Bass hat es den Hildesheimern schmackhaft gemacht. Er wird zum Gegenbesuch im Juni in Hildesheim mit seiner Mannschaft „Dreamteam Berlin“ erwartet, wo das nächste Event der Hildesheimer Schiedsrichter-Vereinigung startet.

Bass ist der Initiator der inoffiziellen Deutschen Schiedsrichter-Meisterschaften, die in Hildesheim am 15. Juni 2019 als 19. Auflage startet - als Auftaktveranstaltung zum 100-Jährigen Jubiläum der Schiedsrichter-Vereinigung Hildesheim in 2020. 





30.01.19  mrl

BRAUNKOHLFAHRT ZUM 

REICHSTAG-GEBÄUDE

Die Resonanz war trotz gegenteiliger Umfrage groß und so bereisen eine kleine Truppe die Hauptstadt Berlin, um das Berliner Reichstag-Gebäude zu besuchen. 

Abfahrt ist am 09.02.2019 um 8 Uhr ab Hbf Hildesheim.

Diese Fahrt kann nur durch vorheriger Anmeldung teilgenommen werden!




01.19 mrl


Göttingen/Hildesheim. Unsere jüngste Mannschaft startete in Göttingen sehr gut in die Vorrunde und erreichte als Gruppensieger die nächste Runde. Aber man merkte die Überlegenheit der Konkurrenz und verlor unglücklich mit 1:0 in der K.O.-Runde!

Der Spaß siegte und so begann dieser "Ausflug" schon am Vortag mit einer Willkommens-Party im Hotel Freizeit. Zahlreiche Gäste aus Sport, Wirtschaft und Politik waren zum Anfassen nahe. Für die Bundesliga-Referees war der Abend ein gelungener Auftakt, um ihr Nachwuchs in die richtige Richtung zu steuern. Bibiana Steinhaus, Dr. Riem Hussein, Harm Osmers und Frank Willenborg wurden durch Sportmoderator Rolf Töpperwien "durchlöchert" und so kamen nette Anekdoten ans Tageslicht.

Amüsant verging dieser Abend und unsere Jungs haben mächtig viel Spaß, obwohl "Die Mannschaft" um Julian Eberhardt und Kevin Behrens während des ganzen Turnierverlaufs anlässlich vom Tod um Ansetzer Wilhelm Vogel in Trauerflor gespielt wurde. Ihm zur Ehre erfolgte in den Hallen eine Gedenkminute!

Unsere Jungs haben eine gute "Figur" gemacht und freuen uns auf ein Wiedersehen dieser Ausgabe in Nienburg 2020.



Vermisst du hier etwas?

Ältere Beiträge deiner SRV  findest du im Archiv!